Dienstag, 20. Dezember 2016

Mein Nagellackjahr 2016


Christina

Das Jahr neigt sich dem Ende und wahrscheinlich schauen wir fast alle irgendwie ein bisschen sentimetal zurück.
Mir zumindest geht es immer so, egal ob das Jahr gut oder nur so mittelmäßig war. 

Auf jeden Fall ist bei mir auch nagellacktechnisch 2016 einiges passiert und das will ich in einer Bilderflut einfach mal aufzeigen.

Angefangen hat mein Jahr 2016 mit diesem wundervollen Schneeflockendesign:  
 

 
Ich bin 2016 ein extremer Stamping-Fan geworden:  





 
  

 Ich habe Anfang des Jahres zum ersten Mal die Möglichkeit bekommen eine Kooperation mit Sophin einzugehen.
Das freut mich auch heute immer noch extrem, weil ich immer noch fester Bestandteil des 'Sophin-Blogger-Teams' bin und regelmäßig wundervolle Lacke zugeschickt bekomme.   
Falls es jemand noch nicht mitbekommen hat: ich liebe die Sophin Lacke! 



Auch vom Bornpretty Store bekomme ich regelmäßig Sampels - ich weiß, dass einige den Shop nicht so sehr mögen, ich finde allerdings, dass man dort wirklich qualitativ sehr zufrieden stellende Nailart-Produkte für kleinen Preis bekommt.   







Meine #essieliebe ist 2016 extrem gewachsen, vorallem durch die wunderschöne Bridal Kollektion im Frühling. 













2016 definitiv eins meiner Instagram-Highlights: Die Zusammenarbeit mit Edding L.A.Q.U.E. für deren Frühlings-Verlosungen.
Seit dem bin ich wirklich begeistert vom Edding-Team, die Mädels sind einfach super lieb. 










Dann kam der Sommer und mit ihm die knalligen Neons von Misslyn... 








 ...und der 'blue lagoon' Kollektion von Sophin. 









Die Essieliebe nimmt kein Ende.....



















Mit Kester Black durfte ich eine ganz neue Nagellackmarke in meiner Sammlung begrüßen.






Auch bei Misslyn stehe ich offenbar im Blogger-Verteiler - mich erreichen regelmäßig die wundervollen Kollektionen. Ich bin wirklich großer Misslyn-Fan geworden, dieses Jahr. 





hach und schon wieder wunderschöne Post von Sophin. 







Im Laufe des Jahres habe ich auch viel im Bereich Nagelfotografie dazu gelernt. Ich bin selbstverständlich kein Profi und bin manchmal neidisch, auf die tollen Fotos, die ich bei anderen Bloggern sehe, aber für mich persönlich habe ich mich sehr verbessert.





















Zum Ende des Jahres hin gab mir das Team von Kinetics die Möglichkeit eine ihrer Kollektionen zu testen - also hat es noch eine mir bis dato unbekannte Marke in meine Sammlung geschafft.










Ich will zusammenfassend einfach mal sagen, dass ich ein bisschen stolz auf mich bin, weil sich meine Fotos doch erheblich verbessert haben. 
... und ist eigentlich jemandem aufgefallen, wie edel meine Handhaltung auf den Fotos geworden ist? ;)

Und ich bin sehr dankbar, dass mein Instagramaccount und auch der Blog dieses Jahr so extrem gewachsen sind, dass ich die Möglichkeit habe mit so vielen verschiedenen Firmen zu kooperieren. 
Gerade als Studentin wäre es mir niemals möglich so viele verschiedene Marken zu testen, weil ich mir das einfach nicht leisten kann, deswegen ist es immer wieder atemberaubend, wie viel mir manche Firmen zur Verfügung stellen. 

Das Auf und Ab auf Instagram haben wir dieses Jahr wohl alle zu spüren bekommen, aber ich kann nur sagen: auch wenn es mich manchmal frustriert werde ich definitiv (vorerst) dabei bleiben, um meine Leidenschaft weiter mit euch zu teilen. 
Ich danke euch allen für eure täglichen Herzchen und Kommentare, ihr seid toll.

Alles Liebe für 2017!
Christina 

































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen